Technikforum Industrial IoT

Beschleunigte 3-D-Scans

Ein neuer Sensorchip soll in den 3-D-Sensoren der C6-3070-Serie von AT – Automation Technology dafür sorgen, dass laut Unternehmensangaben bis zu zehnfach schnellere 3-D-Scans als mit bisherigen Sensoren möglich werden. Die Basis bildet das On-Chip-Processing des 3-D-Sensorchips, der die Laserlinie erkennt und die Daten verlustfrei mittels intelligenter Algorithmen komprimiert. Dadurch schafft der Sensor eine 3-D-Profilpixelrate von beispielsweise 128 Megapixel bei einer ROI von 200 Zeilen mit einer Profilgeschwindigkeit von 42 kHz.
Innerhalb des Sensors werden zunächst Regions of Interest (ROI) definiert. Zusätzlich steht laut Hersteller ein Region Tracking für die Maximierung der Zuverlässigkeit zur Verfügung. Dieses bietet nach Herstellerangaben den Vorteil, dass die ROI auch bei den Bauteilen optimal um die Laserlinie positioniert wird, die sich während des Messvorgangs bewegen und nicht fixiert sind. Intelligente 3-D-Algorithmen extrahieren automatisch präzise Höheninformation des gescannten Objekts. Unterstützt werden Standards wie GeniCam 3.0 und Features wie Multipart und MultiPeak. Damit sollen sich unter anderem auch transparente Oberflächen wie Glas scannen lassen.

Weitere Informationen vom Hersteller

Quelle und Bild: www.automationtechnology.de



LinkedInTwitterYoutubeFacebookXing