Technikforum

Web-IO-Sortiment

Web-IOs mit OPC UA

Das Web-IO-Sortiment von Wiesemann & Theis unterstützt jetzt das Industrieprotokoll OPC UA. Über die Web-IOs kommunizieren klassische Automatisierungskomponenten und diverse Messpunkte mit beliebigen weiteren Maschinen, Endgeräten, Systemen oder Clouds. Dank des Industrieprotokolls können die entsprechenden Daten als OPC-UA-Knoten in zahlreiche IoT- und Industrie-4.0-Anwendungen integriert werden; unabhängig von der genutzten Plattform, dem Hersteller der beteiligten Geräte oder der Komplexität der Anwendung.

Web-IO-Konzept

Bild: Wiesemann & Theis

Mit den Web-IOs 4.0 Digital lassen sich 24-V- oder 230-V-Schaltsignale auch aus älteren Anwendungen über das Netzwerk erfassen und überwachen. Sie funktionieren zudem als Netzwerk-Fernschalter. Die Web-IOs 4.0 Analog stellen analoge Ein- und Ausgänge klassischer Komponenten über das Netzwerk bereit. So lassen sich etwa externe Sensoren auslesen oder Aktoren steuern. Mittels des Web-Thermometer lassen sich ebenso Sensordaten wie Temperatur, Luftdruck und -feuchte bis hin zur CO2-Konzentration erfassen.

Weitere Informationen zu Web-IOs von Wiesemann & Theis

Quelle und Bild: www.wut.de



LinkedInTwitterYoutubeFacebookXing