Technikforum Industrial IoT

Erweiterung des Edge-Gateway Produkt­portfolios um Secure-Boot-Gerät

Sponsored Post -Hilscher hat das Gerät „netFIELD Compact X8M“ zur Serie freigegeben und erweitert damit das Produktportfolio seiner Edge-Gateways um ein Gerät mit Secure-Boot-Funktion.

Hilscher Edge-Gateways der Klasse netFIELD sind YOCTO Linux-basierte Baugruppen mit Web-Interface, die es in diversen Hardware-Ausprägungen gibt. Diese Gateways bilden das Bindeglied zwischen der IT- und der OT-Welt. Ihre Anwendungssoftware wird beliebig und flexibel vom Anwender als Docker-Container an die Geräte übertragen und zum Laufen gebracht. Die Nutzung von Docker-Technologie ist heute besonders im Umfeld der Industrie 4.0, Automatisierung und IoT-Dienstleistungen der sichere Standard, um Software entlang ihres Lebenszyklus zu begleiten.

Die besondere Eigenschaft von Hilscher Edge-Gateways ist die zweifach vorinstallierte Docker-Engine. Eine dieser Engines wird über Console oder Web-Interface lokal und manuell gesteuert, während die andere optional über eine Cloud aus der Ferne steuerbar ist. Über das Portal netfield.io lassen sich so für ganze Geräteflotten Software-Ausrollprozesse mittels beliebigen Containern durchführen und verwalten. Leistungen wie Remote-Login, OS-Software-Updates, Container-Daten-Weiterleitung über die Cloud und sogar Portal-Instanziierung sowie Anpassung für OEMs stehen zur Verfügung.

netFIELD Compact X8M ist das erste Hilscher-Gateway, das Sicherheit schon mit dem Einschalten bringt. Secure Boot sichert insbesondere für den Betrieb in dauerhaft unbeaufsichtigten Einsatzorten jederzeit die Authentizität der Software. Darüber hinaus erfüllen alle Hilscher Edge-Gateways viele weitere Eigenschaften der IT-Sicherheitsnorm IEC 62443 wie Passwort-Schutz, verschlüsselte Datenübertragung, Benutzerverwaltung, Logging und vieles mehr.

www.hilscher.com



LinkedInTwitterYoutubeFacebookXing