Technikforum

Wegsen­soren für beson­dere Ein­bau­beding­ungen

Die induktiven Wegsensoren auf Wirbelstrombasis eddyNCDT ES-U1-T und ES-U3-T von Micro-Epsilon lassen sich mittels Klemmung befestigen. Die Anbringung der Sensoren über eine Klemmung verringert laut Hersteller die Kabelbelastung, da ein häufiges Verdrehen ausbleibt, wie es über ein herkömmliches Gewinde erfolgt. Die Sensoren besitzen eine definierte Klemmstelle, wodurch die thermische Ausdehnung in Messrichtung minimiert und eine hohe Temperaturstabilität erreicht werden soll.

Die Sensoren sind für kleine Messbereiche von 1 und 3 mm konzipiert. Betrieben werden die Sensoren mit dem Controller eddyNCDT 3060. Damit lassen sich die Sensoren in schwieriger Industrieumgebung wie dem Anlagen- und Maschinenbau, der Automobilindustrie und der Automatisierungstechnik einsetzen, so der Hersteller. Auch Messaufgaben in Prüfständen sollen sich über diese Wirbelstromsensoren lösen lassen. Die Messgenauigkeit lässt sich über die 5-Punkt-Linearisierung steigern, die mit der Controllerausführung DT3061 möglich ist. Das DT3061 bietet zudem Schalt- und Temperaturausgänge sowie die Speicherung von mehreren Kennlinien. Die Parametrierung des eddyNCDT 3060 erfolgt über ein Webinterface, das über die Ethernet-Schnittstelle aufgerufen wird.

Quelle und Bild: www.micro-epsilon.com