Technikforum

Feuchte- und Temperatur­sensoren: Hochpräzise Versionen ergänzt

Sensirion führt zwei neue Feuchtesensoren der 4. Produktgeneration ein: Der SHT41 und der SHT45 bieten laut Hersteller verbesserte Spezifikationen der Feuchte- und Temperaturgenauigkeit. Beide empfehlen sich dank der Gurtverpackung und der Eignung für Standard-SMD-Bestückungsprozesse für hochvolumige Anwendungen.

Die Sensoren SHT41 und SHT45 zeichnen sich durch typische Genauigkeiten von ∆RH = ±1 % RH und ∆T = ±0,1 °C aus. Ihr Herzstück ist ein neuer, optimierter CMOSens-Chip von Sensirion mit sehr geringer Leistungsaufnahme, der ein komplettes Sensorsystem mit einer vollständig kalibrierten digitalen I2C-Fast-Mode-Plus-Schnittstelle enthält.

Die Sensoren decken Betriebsbereiche von 0 bis 100 % RH und von -40 bis 125 °C ab. Mit dem erweiterten Spannungsbereich von 1,08 bis 3,6 V und 400 nA Durchschnittsstrom sind sie für mobile und batteriebetriebene Anwendungen geeignet. Dank ihres kleinen und robusten DFN-Gehäuses lassen sie sich in anspruchsvolle Designs integrieren. Die Sensoren SHT41 und SHT45 sind Herstellerangaben zufolge gemäß JEDEC JESD47 qualifiziert.

Quelle und Bild: www.sensirion.com