Technikforum

- Anzeige -

Eineiige Sensor-Zwillinge für hohe Genauigkeit

Für moderne Dreh-/Fräs-Bearbeitungszentren bietet Lenord+Bauer mit dem i³SAAC-Precision-System ein robustes und hochpräzises Sensor-Einbaukit auf magnetischer Basis an. Zwei identische, gegenüberliegend montierte MiniCODER tasten eine flexibel herstellbare Maßverkörperung – ein abwälzgefrästes drehzahlfestes Zahnrad – ab.

Bei der Zahnradproduktion können individuelle Passungen und Bohrungen nach Kundenanforderung berücksichtigt werden. Dadurch ist die kundenseitige Montage des Einbaukits inklusive der Sensorköpfe sehr sicher und schnell realisierbar. Hierbei wird nur minimaler Einbauraum benötigt.

Die Sensorsignale werden in der i³SAAC-Precision-Box konditioniert. Temperatursignale aus der Spindel können ebenfalls in der Box mit aufgelegt werden. Das reduziert den Verkabelungsaufwand bei Lösungen zum Condition Monitoring.

Bei der Positionierung von Drehtischen werden mit dem System Genauigkeiten von bis zu vier Winkelsekunden erzielt. Bei der präzisen Drehzahlregelung in Hochfrequenzspindeln ist eine zuverlässige Funktion auch jenseits von 50.000 rpm gegeben. Das i³SAAC-Precision-System ist montagefreundlich und wartungsfrei, selbst wenn Kühl- und Schmierstoffe den Bauraum kontaminieren.

Die Einbaugeber lassen sich mit Hilfe des Test- und Programmiergeräts GEL 211CS0 konfigurieren. Im eingebauten Zustand werden die beiden Sensorsignale einmalig per Inbetriebnahme-Assistenten menügeführt feinabgeglichen.

Durch das Überprüfen der Montagepräzision und der Qualität des Messzahnrades lassen sich die erreichbare Genauigkeit sowie mögliche Wellenverlagerungen bewerten. Somit können bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt Abweichungen vom Rundlauf korrigiert werden.

Der Anwender profitiert von einem hoch präzisen, flexiblen und kostenoptimierten Sensor-Einbaukit mit hoher Zuverlässigkeit bei einfacher und sicherer Montage.

 

Anbieterinformation:

Lenord, Bauer & Co. GmbH
Dohlenstraße 32
46145 Oberhausen
info@lenord.de
www.lenord.de