Technikforum

Produkte mit BiSS-Schnittstelle können nun zertifiziert werden.

Zertifizierung der BiSS-Schnittstelle

Die Open-Source-BiSS-Schnittstelle zur bidirektionalen Sensor-Kommunikation ist seit Einführung durch iC-Haus 2002 fast 600-mal weltweit kostenfrei lizenziert worden. Im Jahr 2017 haben sich BiSS-User zu einer internationalen Plattform als BiSS Association e.V. zusammengeschlossen, die Lizenzen vergibt und neben technischen Grundlagen verfügbare Geräte, Smart Sensors und Support-Angebote auf der eigenen Homepage listet und zu den Anbietern verlinkt. In Zusammenarbeit mit Arteson in Hechingen hat BiSS Association ein System zur Zertifizierung von BiSS- Produkten entwickelt, die durch Arteson als Dienstleistung angeboten wird.

Der Vorstandsvorsitzende des Vereins und Gründer von iC-Haus Dr. Heiner Flocke sieht darin einen wichtigen Meilenstein für die Open-Source-BiSS-Schnittstelle: „Zur Etablierung als Industriestandard tritt jetzt neben die bereits erreichte weltweite Verbreitung auch die technische Prüfung und offizielle Bestätigung zur BiSS- Konformität. Auch iC-Haus Smart Sensors werden zum Einsatz in Positions-Encodern geprüft und als BiSS certified ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit Arteson erweitern wir jetzt die Prüfungen auf die BiSS-Safety-Profildefinition und auf BiSS-Line als Ein-Kabel-Technologie.“

www.biss-interface.com

Quelle und Bild: iC-Haus