Technikforum

PORTWELL: LYNX-6000-Serie dient als industrielle IoT-Gateways und industrielle Automatisierungscontroller

Portwell  ein weltweit führender Innovator bei Industrie-PCs (IPC) und Lösungen für Embedded Computing und assoziiertes Mitglied der InteI® Internet of Things Solutions (IoT) Alliance, stellt die Serie LYNX-6000, eine neue Generation handtellergroßer Box Pcs für industrielle IoT-Gateways auf Basis der Intel Celeron® N3350 CPU (vormals Apollo Lake Plattform), die auch für Microsoft® Azure® IoT zertifiziert ist, vor.

Sie kann als skalierbare Infrastruktur für Daten, virtuelle Maschinen, Server und Front-End-Anwendungen eingesetzt werden. Laut Yaling Sun, Projektmanager bei Portwell, umfasst die Serie LYNX-6000 eine große Auswahl von IoT-Geräten mit äußerst kleinem Formfaktor und einer Vielzahl von Features wie Konnektivität und Erweiterbarkeit mit geringem Energieverbrauch, robuste Konstruktion und Einhaltung der Vorgaben für Industriegeräte.

Serie LYNX-6000 mithochflexiblen Möglichkeiten für E/A und Erweiterungen
Mit ihrem modularen Aufbau bietet die Serie LYNX-6000 eine beeindruckende Kombination von moderner und Legacy-E/A-Konnektivität sowie einen zusätzlichen proprietären Erweiterungssteckplatz, der die E/A-Konnektivität der Serie LYNX-6000 ergänzt und die Systemfunktionalität über verschiedene zusätzliche E/A-Optionen erhöht.

LYNX-6110: Das Grundmodell für Edge Computing
Zu den Features des Grundmodells LYNX-6110 gehören ein Prozessor Intel Celeron N3350 (Apollo Lake Plattform); 4 GB LPDDR4 DRAM on-board (bis 8 GB); 32GB eMMC 5.0 on-board (bis 256 GB); Betrieb mit < 10 W für eine hohe Energieeffizienz; 2x GbE LAN, 2x USB 3.0, 1x DP mit Auflösungen bis 4K; 1x M.2 Key E 2230 für ein Funkmodul; ein großer Versorgungsspannungsbereich von 12 – 30 V DC; robustes, lüfterloses und fortschrittliches thermisches Design; Optionen für DIN-Schienen- und Wandmontage; zertifiziert für EMV und EMI Klasse B für erschwerte Einsatzbedingungen in der Industrie sowie optional ein großer Betriebstemperaturbereich und kundenspezifische Gehäuse.

LYNX-612A: Die intelligente Überwachungslösung
Der LYNX-612A mit Intel® Apollo Lake Prozessor und niedrigem Energieverbrauch hat 4 LAN-Anschlüsse (2x galvanisch getrenntes LAN) für mehrere LAN-Geräte in Umgebungen mit unterschiedlichem elektrischem Störniveau. Eine Legacy-RS-232/422/485-Schnittstelle hilft bei der Maschine-Maschine-Kommunikation, sammelt die Daten aller Edge-Geräte zur Analyse und sendet die Analyseergebnisse als Edge-Controller an ein Kontrollzentrum.

LYNX-612B: Kleinstes Edge-Computing-Gerät mit CANbus
Der LYNX-612B ist ein kompakter PC mit CANbus, der mit verschiedenen Elektronikeinheiten verbunden werden und kommunizieren kann. Seine 8-Bit GPIO-Anschlüsse stellen außerdem eine programmierbare Schnittstelle zum Einlesen des Status binärer Eingabegeräte oder zur Steuerung des Ein/Aus-Status eines binären Ausgabegeräts bereit. Mit 4 LAN-Schnittstellen in einem handtellergroßen Gerät kann er leicht als IoT-Gateway auf kleinstem Raum für Anwendungen in der Automatisierung eingesetzt werden.

LYNX-612D: PoE Gateway mit Microsoft Azure IoT Edge Zertifizierung
Als kompakter, lüfterloser und kabelloser PC mit energiesparendem Intel® Apollo Lake Prozessor ist der LYNX-612D als PoE-Gateway vorgesehen. Mit seinen drei PoE-LAN-Ports kann er leicht mit mehreren Kameras und PoE-Geräten verbunden werden. Dank der Microsoft Azure Edge Gerätezertifizierung können leicht komplexe Ereignisverarbeitungen, Maschinenlernen, Bildmustererkennung und andere hochwertige KI-Anwendungen erstellt werden, ohne selbst Software schreiben zu müssen.

LYNX-612E: Edge-Lösung für industrielle Automatisierungsumgebungen
Der LYNX-612E mit zusätzlichen Legacy-Schnittstellen für Industriesteuerungen ist als softwaredefiniertes Gateway für verschiedene industrielle Automatisierungsumgebungen ausgelegt. Neben den üblichen Features bietet er einen Full-size Mini-PCIe-Steckplatz und einen M.2 Key B 2242 Steckplatz zur Erweiterung (z.B. Speicher, Wi-Fi, Bluetooth®, LoRa oder LTE Module), 1x RS-232 und 1x RS-232/422/485 (per BIOS konfigurierbar).

LYNX -612G: IoT-Gateway mit zusätzlichen Ein- und Ausgängen für Erweiterungen
Der LYNX-612G ist als kompaktes IoT-Gateway mit zusätzlichen E/A-Ports für Erweiterungen oder Konnektivität ausgelegt. Er ist Microsoft® Azure® IoT zertifiziert und getestet für die Funktion mit Microsoft® Azure® IoT-Geräten. So können die Unternehmen ihre Kunden dort erreichen, wo sie sind, mit einem Ökosystem an Geräten und Plattformen arbeiten und schneller zur Produktion gelangen.

Großer Anwendungsbereich

Mit ihren modularen E/A-Optionen kann die Serie LYNX-6000 leicht in einer Vielzahl verschiedener Anwendungen eingesetzt werden. Das kompakte System verfügt über eine reichhaltige Ausstattung mit Schnittstellen zur Datenerfassung und Serveranbindung. Verschiedene Kommunikationsschnittstellen helfen bei der Maschine-Maschine-Konnektivität. Für Fernsteuerung und -verwaltung sind auch drahtlose Funktionen verfügbar.

Die Portwell-Serie LYNX-6000 ist die ideale IoT-Lösung für die Automatisierung in der Industrie, Facility-Management, Transportwesen, Intralogistik oder intelligente Lager, Kommunikations-Testgeräte, Verwaltung elektrischer Ladestationen, automatische fahrerlose Transportfahrzeuge (AGV) und IoT-Nodes zum Sammeln bzw. Verwalten von Daten und zum Edge Computing.

Leistung und Innovation in Handtellergröße für integrierte IIoT-Lösungen

„Die Portwell-Serie LYNX-6000 bietet dem Markt für industrielles IoT eine reiche Auswahl an Geräten mit äußerst kleinem Formfaktor und modernsten Erweiterungsmöglichkeiten, um zu gewährleisten, dass verschiedene E/A-Konfigurationen für unterschiedliche Anwendung mit minimalen Investitionen abgedeckt werden können“, erklärte Sun. „Ob Sie Daten sammeln und weiterleiten müssen, Edge Computing oder Kommunikationsaufgaben in Anwendungen wie der industriellen Automatisierung, der Intralogistik oder im intelligenten Einzelhandel bereitstellen müssen, ist die Portwell-Serie LYNX-6000 mehr als bereit, diese Aufgaben zu übernehmen. Mit dem neusten Intel Celeron N3350 und Abmessungen von nur 100 x 53,5 x 92 mm lassen sich diese handtellergroßen Geräte auch auf beschränktem Raum leicht unterbringen. Außerdem“, fügte Sun hinzu, „sind sie in ihrer robusten Ausführung ideal für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen. Dieses flexible, lüfterlose und sofort einsatzbereite industrielle IoT-Gerät eines führenden Anbieters von IoT-Lösungen ist die perfekte Wahl für alle, die eine schnelle Markteinführung ihres Produkts oder eine schnelle Fertigstellung ihres Projekts erreichen wollen.

Und wie immer“, bestätigte Sun, „erhalten unsere Kunden nicht nur modernste Technologie und Features, sondern auch die beruhigende Gewissheit durch den langjährigen Support (über 15 Jahre) aller Portwell-Produkte.“

Quelle und Foto: https://www.portwell.eu/de/